Sagenhaftes Weserbergland

Weserbergland.COM

Sagenhaftes Weserbergland

Anzeigen





Ferienwohnung Stüver Hajen

Ferienhaus Meyer Weserbergland


Historisch_Kirchen
  • Hannoversch Münden  ( 19 Beiträge )

    Liebe Gäste! Sie besuchen die Umgebung von Hann.-Münden mit ihren Wäldern, Bergen und Flüssen. Das Weserbergland ist in all seinen Teilen reich an Kirchen und Kapellen aus vielen Jahrhunderten. In diesen Gotteshäusern haben die Menschen, Vorfahren Ihrer Gastgeber, Geborgenheit gefunden in schweren Zeiten, haben getrauert, gebetet um das Ende der Not und haben sich gefreut. Sie waren fröhlich zusammen, wenn ein Kind geboren war oder ein Paar seinen gemeinsamen Weg begann. Die großen Feste der Kirche, von denen es in vergangenen Zeiten sehr viel mehr gab als heute, wurden gesellig, zum Teil ausgelassen, begangen. Die Kirchen waren Orte der Freizeit. Das sollen die schönen Kirchen und Kapellen durch die Bemühungen der Gemeinden und des "Kirchlichen Dienstes in Freizeit, Erholung und Tourismus" im Weserbergland auch wieder werden. Darum laden wir Sie ein, die Kirchen zu besuchen, sich auszuruhen, sich zu besinnen und mit den Menschen zu sprechen, die Sie in den Kirchen oder außer- halb treffen. Die Gebäude, die Fresken, die Skulpturen, sind von Bauleuten und Künstlern geschaffen, die zum Teil aus dieser Gegend kamen. Sie wollten nicht nur etwas Schönes oder gar Aufwendiges der Nachwelt überliefern, sondern ihren Glauben an Gott weitergeben. Viele der Gegenstände, die Sie in den Kirchen finden, ja die Bauten selber, sind Predigten und Bekenntnisse zu Gott, der gegenwärtig ist, wo wir uns befinden. Dieses "Leben mit Gott" wird fortgeführt durch die vielfältigen Gottesdienste und Veranstaltungen der Kirchengemeinden, zu denen wir Sie herzlich einladen. Die Kirchengemeinden und der Arbeitskreis "Freizeit, Erholung und Tourismus" im Weserbergland wünschen Ihnen eine schöne Zeit.

     

  • Leinebergland  ( 18 Beiträge )

    Sie besuchen das Leinebergland und werden schon bemerkt haben, daß diese Gegend mit ihren Hügeln und Tälern, Flüssen und Feldern viel zu schön ist, um nur durchzureisen. Dabei nimmt der "Leinegraben" seit Jahrtausenden wichtige Verkehrswege in der Nord- Süd-Richtung auf. Damit hängt es auch zusammen, daß es in diesem Gebiet viele alte Siedlungen und Städte gibt. Geographisch ist das Leinetal mit den angrenzenden Tälern und Höhenzügen ein Teil des Weserberglandes, das sich touristisch als "Entdeckerland" präsentiert und dieser Bezeichnung wirklich gerecht wird. Außer vielfältigen landschaftlichen Schönheiten und kleinen architektonischen Kostbarkeiten abseits von Autobahn und Bundesstraßen lassen sich die Kirchen "entdecken", mit denen viele anrührende Geschichten verbunden sind. In diesem Heft werden Sie zu Kirchen evangelisch-lutherischer Gemeinden geführt. Einige dieser schönen Stadt- und Dorfkirchen waren bisher für Gäste außerhalb der Gottesdienste nur schwer zugänglich. Durch die Bereitschaft der Gemeinden, ihre Kirchen zu öffnen, haben Sie jetzt die Gelegenheit, diese Kirchen zu besuchen. Sie können die schönen Räume mit ihrer künstlerischen Ausstattung auf sich wirken lassen. Dabei bedenken Sie bitte, das christliche Kunst aus jeder Zeit vom Glauben, von der religiösen Lebensorientierung der Künstler und ihrer Auftraggeber spricht. Die Kirchenräume und deren Ausstattung "reden vom Glauben". Diese "stummen Predigten" lassen sich von Ihnen erleben, denn sie sind Ausdruck des Glaubens der Gemeinden, die in diesen Kirchen Gottesdienst feiern. Die Christen aus dem Ort und ihre Gäste bitten dabei um Gottes Begleitung und Segen bei wichtigen Stationen ihres persönlichen Lebens. Das Heft, das Sie in der Hand halten, ist kein Kunstführer im herkömmlichen Sinn (diese liegen in einigen Kirchen außerdem aus), sondern möchte Ihnen helfen, auf Ihre eigene Art christliche Religion zu erleben. Die kurzen Texte stammen aus den jeweiligen Kirchengemeinden, also von Christen, die ihre Kirche kennen und lieben. In einigen Kirchen liegen Gästebücher oder Notizzettel aus. Hier können Sie Ihre Eindrücke und Gefühle niederschreiben. Falls es sich um Gebetszettel handelt, und Sie die Blätter mit Ihren Bitten, Ihrem Dank oder einfach mit Ihren Gedanken zum Glauben beschriften, werden Ihre Worte in einem der nächsten Gottesdienste aufgenommen. Die Kirchengemeinden und der Arbeitskreis Weserbergland, Kirchlicher Dienst in Freizeit, Erholung und Tourismus wünschen Ihnen eine schöne Zeit.

     

  • Weserregion  ( 21 Beiträge )

    Sie besuchen das Weserbergland mit seinen Wäldern und Hügeln, mit seinem Fluß, der die Menschen verbindet. Das Weserbergland ist in all seinen Teilen reich an Kirchen und Kapellen aus vielen Jahrhunderten. In diesen Gotteshäusern haben die Menschen im Ort, die Vorfahren Ihrer Gastgeber, Geborgenheit gefunden in schweren Zeiten, haben getrauert, gebetet um das Ende der Not und haben sich gefreut. Sie waren fröhlich zusammen, wenn ein Kind geboren war oder ein Paar seinen gemeinsamen Weg begann. Die großen Feste der Kirche, von denen es in vergangenen Zeiten sehr viel mehr gab als heute, wurden gesellig, zum Teil ausgelassen, begangen. Die Kirchen waren Orte der Freizeit. Das sollen die schönen Kirchen und Kapellen durch die Bemühungen der Gemeinden und des kirchlichen Dienstes in Freizeit, Erholung und Tourismus im Weserbergland auch wieder werden. Darum laden wir Sie ein, die Kirchen zu besuchen, sich auszuruhen, sich zu besinnen und mit den Menschen zu sprechen, die Sie in den Kirchen oder außerhalb treffen. Die Gebäude, die Fresken, die Skulpturen, sind von Bauleuten und Künstlern geschaffen, die zum Teil aus dieser Gegend kamen. Sie wollten nicht nur etwas Schönes oder gar Aufwendiges der Nachwelt überliefern, sondern ihren Glauben weitergeben. Viele der Gegenstände, die Sie in den Kirchen finden, ja die Bauten selber, sind Gegenstand gewordene Predigten und Bekenntnisse zu Gott, der gegenwärtig ist, wo und wie wir uns befinden. Dieses "Leben mit Gott" wird fortgeführt durch die vielfältigen Gottesdienste und Veranstaltungen der Kirchengemeinden, zu denen wir Sie herzlich einladen.