Sagenhaftes Weserbergland

Weserbergland.COM

Sagenhaftes Weserbergland

Anzeigen





Ferienwohnung Stüver Hajen

Ferienhaus Meyer Weserbergland


Polle

Kurzportrait

ImageStaatlich anerkannter Erholungsort an der Weser. Samtgemeinde mit den Ortschaften Brevörde, Glesse, Grave, Heinsen, Lichtenhagen (staatl. anerk. Erholungsort), Ottenstein, Polle und Vahlbruch-Meiborssen, im Landkreis Holzminden. 100-497 m ü. NN. 1500 Einwohner.

Ruhiger Ferienort ohne Industrie. Malerische Ruine einer mehr als 700jährigen Burg, ehem. Sitz der Grafen vor Everstein. Ausgebaute Wanderwege in die ortsnahen Wälder bis zum Köterberg (497 m ü. NN). Großartige Rundblicke. Modernes Freibad, Tennis, Golf, Dampferanleger. Veranstaltungsprogramm. - Burgfest, Aschenputtelspiele, Burgfestspiele.

 

Verkehrsanbindung

Bahnstationen: Holzminden 12 km (Strecke 255), Bad Pyrmont 22 km (Strecke 260), Hameln 36 km (Strecken 260 und 265). Busverbindungen. B83 (Wesertalstraße)

 

Unterkünfte

- 25 Betten in Hotels
- 14 Betten in Pensionen
- 45 Betten in Privathäusern
- 70 Betten in Ferienwohnungen/Ferienhäusern

 

Besonderer Tipp

Burgruine Polle. Erbaut im 13. Jh. von dem Grafen Everstein, im 30-jährigen Krieg von Tilly zerstört. - Amtshaus. Erbaut 1656, zerstört 1945. Nur noch Portal erhalten mit ionischen Ädikulaumrahmungen verziert mit zahlreichen Ornamenten.

 

Verkehrsverein Polle
Amtsstraße 4 A
37647 Polle
Tel. 05535/411
Fax: 05535/411