Sagenhaftes Weserbergland

Weserbergland.COM

Sagenhaftes Weserbergland

Anzeigen







Ferienhaus Meyer Weserbergland


-Anzeige-
Hildesheim

Kurzportrait

ImageAm Übergang vom Mittelgebirge in die Norddeutsche Tiefebene zwischen Hannover und Vorharz, Leinebergland und Salzgitter gelegen, ist der Landkreis Hildesheim. Annähernd 45 Kilometer von Norden nach Süden wie von Westen nach Osten in seiner größten Ausdehnung, leben auf 1.205 Quadratkilometern rund 293.000 Einwohner. Gegensätze bestimmen das naturräumliche Erscheinungsbild. Dem vorwiegend landwirtschaftlich bis industriell gegliederten Nord- und Ostkreis steht der waldreiche Südkreis mit den Gebieten des Leineberglandes, der Sieben Berge, des Hildesheimer Waldes, des Ambergaus mit Bockenem und des Vorholzes mit Holle gegenüber. Ideal zum Wandern (500 km ausgeschildertes Wanderwegenetz), Golfen, Reiten, Surfen, Radwandern (Leine-Radweg), Segelfliegen, Paddeln, Angeln, Bergklettern, Museumseisenbahnfahrten, Freizeitparks. Mit dem Auto auf der Straße der Romanik und der Weserrenaissance auf geschichtlicher Entdeckertour. Aktive Freizeitgestaltung, Ausspannen und Erholen in waldreicher Landschaft.


Verkehrsanbindung

Straße: A7 Hannover - Kassel, B1, B3 und B6.

Deutsche Bahn: ICE Hamburg - Hannover - Göttingen, Interregio Hannover - Hildesheim, sowie Nahverkehrszüge von Hannover über Rethen, Sarstedt, Barnten, Emmerke nach Hildesheim.

Flug: Hannover Airport

 

Sehenswertes

Der Mittelpunkt des Hildesheimer Landes, eines alten Kulturgebietes auf der Grenzlinie zwischen Mittelgebirge und Norddeutscher Tiefebene, ist die Stadt Hildesheim. Der Dom (872) mit dem 1.000jährigen Rosenstock und seinen Kunstschätzen ist Mittelpunkt, weltberühmt sind aber auch die altägyptischen Sammlungen im Roemer- und Pelizaeus-Museum. St. Michael (1010-1033) mit Bernwardgruft, die Bürgerkirche St. Andreas (1389), St. Godehard (1133-1172), der Kreuzgang von St. Mauritius und natürlich der historische Marktplatz mit dem Knochenhaueramtshaus und weiteren Bauten unterschiedlicher Baustile. Der Landkreis Hildesheim mit seinen verschiedenen Regionen hat auch andere interessante, geschichtlich gewachsene oder moderne Attraktionen. In Alfeld locken der Altstadtkern mit Rathaus (1586) und die Lateinschule (1610) sowie aus neuerer Zeit der Gropiusbau des Faguswerkes und die wunderschöne Fußgängerzone mit freigelegtem Bachlauf. In Bockenem-Störy befindet sich das größte europäische Kleinwagenmuseum, in der Gronauer St.-Matthäi-Kirche eine Furtwänglerorgel, die eine der größten Orgeln im Bereich der Hannoverschen Landeskirche ist. Die Klosterkirchen in Lamspringe und Wittenberg, die Wallfahrtskapelle "Kreuzerhöhung" in Ottbergen und die Schlösser Wrisbergholzen, Marienburg bei Nordstemmen, Derneburg, Brüggen und Söder mit sehenswertem Inventar sollen hier nicht unerwähnt bleiben. Auch der Radfernweg "Leine - Radweg", dessen Verlauf von Leinefelde/Thüringen bis Hoya/Niedersachsen ca. 305 km lang ist, nimmt seinen Weg durch den Landkreis Hildesheim. Der Leine - Radweg und die Landschaften, durch die er führt, birgt viele Gesichter. Viele Pauschalangebote geben dem Urlauber die Möglichkeit, das Weser- und Leinebergland auf individuelle Art und Weise kennenzulernen.

 

Städte und Gemeinden

Alfeld (Leine)
Algermissen
Bad Salzdetfurth
Bockenem
Diekholzen
Duingen
Elze
Freden (Leine)
Giesen
Gronau (Leine)
Harsum
Hildesheim
Holle
Lamspringe
Nordstemmen
Sarstedt
Schellerten
Sibbesse
Söhlde

 

Landkreis Hildesheim, Tourist-Information
Bischof-Janssen-Str. 31, 31134 Hildesheim
Tel. 05121 / 309-223
Fax 309-297
Internet: www.hildesheim.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können