Sagenhaftes Weserbergland

Weserbergland.COM

Sagenhaftes Weserbergland

Anzeigen







Ferienhaus Meyer Weserbergland


-Anzeige-
Göttingen

Kurzportrait

ImageGelegen in der Südspitze Niedersachsens hat der Landkreis Göttingen mit seinem Mittelpunkt, der Universitätsstadt Göttingen, und seinem attraktiven Umland viel für einen abwechslungsreichen Aufenthalt zu bieten. Das Gebiet des Landkreises Göttingen erstreckt sich vom windungsreichen Wesertal und dem waldreichen Solling im Westen bis zu den Ausläufern des Harzes und des Thüringer Waldes im Osten. Erlebnisreiche Gegensätze prägen die Landschaft: reizvolle Fluß- und Bachläufe wechseln sich mit sanften Hügelketten ab - Sehenswürdigkeiten, die von längst vergangenen Zeiten erzählen, stehen lebendiger Kultur gegenüber - Städte und Dörfer liegen inmitten unberührter Natur. So wird der Landkreis Göttingen auch den verschiedensten Interessen gerecht. Durch den Landkreis Göttingen führen Routen der Harz-Heide-Straße, der Deutschen Ferienstraße Alpen-Ostsee, der Deutschen Fachwerkstraße, der Deutschen Alleenstraße, der Straße der Weserrenais-sance, der Straße der Romantik und der Deutschen Märchenstraße und geben ein Indiz für die reizvolle Landschaft und die Sehenswürdigkeiten.

 

Verkehrsanbindung

Straße: A 7 Hannover-Kassel, B 3, B 27

Bahn: ICE-Bahnhof Göttingen mit vielen Umsteigemöglichkeiten und Anbindungen

Flug: Hannover oder Frankfurt Airport

 

Sehenswertes

Das Gesicht der weltbekannten Universitätsstadt Göttingen ist geprägt von dem harmonischen Zusammenspiel moderner Architektur und historischer Bauten. In der Altstadt erzeugen liebevoll sanierte Fachwerkhäuser eine besondere Atmosphäre. Im Foyer des alten Rathauses am Marktplatz befinden sich Wandmalereien, die bedeutende Ereignisse der Stadtgeschichte darstellen. Vor dem Rathaus steht anmutig lächelnd das "meistgeküßte Mädchen der Welt", das Gänseliesel auf dem Marktbrunnen. Einem alten Brauch zufolge muß jeder frischgebackene Doktor die Bronzestatue küssen. Außerdem sollte man nicht vergessen, die mittelalterlichen Kirchen zu besuchen und die Stadt einmal auf dem historischen Festungswall zu umrunden. In Bovenden hoch über dem Leinetal gelegen, erhebt sich die Burg Plesse. Sie wurde im Jahr 1015 zum ersten Mal erwähnt und dient heute, dank umfangreichen Renovierungsarbeiten als Restaurant und Zentrum unterschiedlicher Veranstaltungen. Sehenswert ist auch die Schloßanlage in Adelebsen, die noch heute bewohnt und bewirtschaftet wird. Sie fand 1295 erstmals Erwähnung. Im Osten des Landkreises befindet sich das Eichsfeld. Das Zentrum dieser Region bildet die Fachwerkstadt Duderstadt. Mehr als 550 historische Gebäude unterschiedlicher Stilepochen prägen das malerische Stadtbild. Das Duderstädter Rathaus zählt zu den ältesten Fachwerkbauten des deutschsprachigen Raumes. Sehenswert ist auch der Westerturm um den sich viele Geschichten und Sagen ranken, sowie das nahegelegene Grenzlandmuseum. Dort wo Werra und Fulda zur Weser zusammenfließen, befindet sich die Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden, die bereits von Alexander von Humboldt als "eine der sieben schönsten Städte der Welt bezeichnet wurde. Besonders imposant wirkt das Mündener Rathaus, eines der bedeutendsten Bauwerke der Weserrenaissance. Weitere attraktive Ausflugsorte sind der weitläufigen Wälder des Naturparks Münden, der Seeburger See, die Rhumequelle, die Burgruine Sichelnstein sowie der Gausturm auf dem Hohen Hagen bei Dransfeld.

 

Städte und Gemeinden

Adelebsen
Bovenden
Dransfeld
Duderstadt
Gieboldehausen
Gleichen
Göttingen
Hann. Münden
Radolfshausen
Rosdorf
Staufenberg

 

Landkreis Göttingen
Reinhäuser Landstr. 4
37083 Göttingen
Tel. 0551/525-0
Fax: 0551/525-588
E-mail: info@landkreisgöttingen.de