Schloss Hämelschenburg, Emmerthal

Schloss Hämelschenburg

Das Schloss Hämelschenburg ist ein Kleinod norddeutscher Baukunst und mit Kirche, Wirtschaftsgebäuden, Park und Inventar vollständig erhalten. Zur Besichtigung finden Führungen statt. In ihnen werden die einzigartige Bau- und Kunstgeschichte erläutert und die wechselvolle Geschichte einer niedersächsischen Adelsfamilie authentisch dargestellt. Das zum Schloss gehörige Rittergut befindet sich seit 1437 im Besitz der Familie von Klencke und wird nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit bewirtschaft. Die Kirche in Hämelschenburg ist der erste freistehende protestantische Kirchenbau.

Schloss Corvey - UNESCO Weltkulturerbe

Das Schloss Corvey, das seit 2014 auf der Liste der UNESCO als Weltkulturerbe eingetragen ist, wurde vor über 1200 Jahren als Benediktinerkloster errichtet und ist einer der bedeutendsten Orte im Weserbergland, der auf einzigartige Weise Kunst, Kultur, Architektur und Geschichte verbindet, und zu den wichtigsten Ausflugszielen der Region gehört.

Kaiser-Wilhem-Denkmal

Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal thront hoch oberhalb der Porta Westfalica, des „Tors nach Westfalen“, auf dem Wittekindberg, dem östlichen Ende des Wiehengebirges, und bietet schon von Weitem einen imposanten Anblick. Es wurde von 1892 bis 1896 auf Gebiet der Stadt Porta Westfalica gebaut und in den Jahren 2013 bis 2018 saniert. Das insgesamt rund 88 m hohe Denkmal reiht sich ein in die Reihe der deutschen Nationaldenkmale.

Offcanvas-Menü

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok