Sagenhaftes Weserbergland

Weserbergland.COM

Sagenhaftes Weserbergland

Anzeigen







Ferienhaus Meyer Weserbergland


-Anzeige-
Hardegsen

Kurzportrait

ImageDer Luftkurort Hardegsen liegt 400 m ü. NN und hat 1 1 Ortsteil.
Wissen Sie, wie man Orte nennt, die wunderschön sind und die kaum einer kennt? Die man, hat man sie zufällig entdeckt, möglichst für sich behält? Die man ungern mit anderen teilt? Diese Orte nennt man Geheimtip. Kennen Sie Hardegsen? ... Hardegsen ist ein Geheimtip. Viele Menschen, die sich in unser Städtchen verlieben, sind zufällig beim Wandern darauf gestoßen; es ist umgeben von 200 km Wanderwegen. Vor allem hat Hardegsen dem Naturfreund viel zu bieten, liegt es doch in einer der lieblichsten Landschaften Deutschlands, dem Naturpark Solling-Vogler. Dieses waldreiche Mittelgebirge mit seinen sanften Hängen gehört zum östlichen Weserbergland und südlichen Leinebergland, liegt auch verkehrsgünstig zentral im Herzen Deutschlands. Das milde Klima lädt ein, sich auf leisem Wege -wandernd, zu Pferde oder mit dem Fahrrad - einer Natur zu nähern, die von Verkehr und Massentourismus verschont geblieben ist. Die Natur dankt dies mit einer Fülle von Tieren und Pflanzen, z. B. wachsen bei uns noch die seltenen Waldorchideen. Seit 1975 ist Hardegsen anerkannter Luftkurort, und in einem aufwendigen Verfahren wird die Reinheit unserer Luft kontinuierlich überprüft und bestätigt. Und die Möglichkeiten, hier als Gast zu wohnen? Sie sind zahlreich und breit gefächert. Neben zwei ausgezeichneten Hotels gibt es eine Vielzahl von Ferienwohnungen und Privatpensionen. Seit über 30 Jahren hat die Tradition der"Sommerfrische", wie es damals hieß, hier Bestand. Da kommt die Butter noch in der Butterdose und die selbstgekochte Marmelade auf den Tisch. Freundlichkeit und persönliche Betreuung gibt es ganz umsonst dazu.

 

Verkehrsanbindung

Bahnstation: Hardegsen der Strecke 245 Northeim-Ottbergen, B 246 und A 7.

 

Besonderer Tipp

Da ist zum Beispiel das 1324 erbaute Muthaus, Hauptwohnhaus der Burg und mit einer Höhe von 35 m das älteste vollständig erhaltene weltliche Gebäude in Niedersachsen. Der 2. Burgmannshof, ehemaliger Rittersitz, wurde Mitte des 16. Jh. im Renaissancestil wiederhergestellt, und seine Restaurierung 1977-1982 brachte ungeahnte Kunstschätze zum Vorschein. Sie sind, zusam-men mit der Dokumentation der Abenteuer der Restaurierung, für interessierte Gäste zugänglich beim Besuch des Geigenmuseums. Die beschwingte Führung mit viel Musik durch den Hausherrn und Burgmann Dr. Ellermeier ist ein Erlebnis, das seinesgleichen sucht. Im Kurpark, der sich großzügig um die alten Bauwerke zieht, erinnern immer wieder Ruinenreste malerisch an vergangene Zeiten. Enge mittelalterlich anmutende Gassen von Fachwerkhäusern gesäumt und die all das bieten, worauf man heutzutage nicht verzichten möchte: vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Hotels und Pensionen und ein beheiztes Freibad. In der Burg finden im Kreuzgewölbekeller Ritteressen bei Fackelschein statt.

 

Fremdenverkehrs GmbH
Vor dem Tore 1
37181 Hardegsen
Tel. 05505/503-17
Fax: 05505/503-33